Termine
Datenschutz
Kommende Veranstaltungen siehe Termine

Veranstaltungen 2018

15. Oktober 2018 
Lesung und Vorstellung von J. K. Bloom



Nach dem  Auftritt von J. K. Bloom am Wochendende auf der Frankfurter Buchmesse stellte sie uns am Montag in unserem Meeting ihren neuen Roman vor und erzählte wie sie Schriftstellerin wurde.
Sie ist Jahrgang 1995 und lebt in Saarlouis. Sie schreibt mit großer Leidenschaft Romantic-Fantasy-Romane und hat schon mehrere Romane veröffentlicht.


"Gestern gegen 20:00 Uhr war ich beim Zonta Club Saarlouis zu Gast und ich muss sagen, ich hatte richtig viel Spaß. Ich durfte ein wenig über meine aktuellen Bücher „Faith – Seelenlos“ und „Wächter der Runen 1“ sprechen, auch eine Stelle aus meinem neusten High Fantasy Roman vorlesen und ein wenig über mich reden.

Vielen Dank an dieser Stelle, lieber ZONTA Club Saarlouis, dass ich bei euch zu Gast sein durfte. Es war ein absolut toller Abend, mit ganz wundervollen, sympathischen Frauen!"

Liebe Grüße

Eure Jessi "

https://www.facebook.com/jkbloom.author/

JKBloomBildquelle: Zonta Club Saarlouis




14. Oktober 2018

Jour Fix


Ludwig Galerie
Saarlouis


Der traditionelle Jour Fix in der Ludwig Galerie Saarlouis war eingebunden in eine öffentliche Führung, die unsere Pastpräsidentin Museumsleiterin Dr. Claudia Wiotte-Franz anbot.
In der Ausstellung "Dreiklang" präsentieren sich erstmals
Treffpunkt Kunst, Künstlergruppe Untere Saar e.V. und das Kunst Forum Saarlouis e.V. gemeinsam in der neuen Ludwig Galerie Saarlouis. Treffpunkt Kunst zeigt Malerei von Reinhold Braun, die sich fast ausschließlich dem weiblichen Akt widmet, die Künstlergruppe Untere Saar sowie das Kunst Forum Saarlouis
stellen ihre Werke in Malerei und Fotografie sowie Skulpturen vor.
Spannend gestaltete sich die Ausstellung durch Claudias Ausführungen sowie durch die Anwesenheit mehrerer Künstlerinnen und Künstler, die ihre Arbeiten erläuterten und einen
Einblick in ihre Fertigungstechniken gewährten.
Für uns Zontians zeigte sich, dass der Spannungsbogen der Saarlouiser Kunstszene weit reicht und der künstlerische Anspruch gegeben ist.



29. September 2018

Bücherflohmarkt
Schmökern.Spenden.Sparen

Französische Straße, Pavillon, Saarlouis




17. September 2018
An unserem Meeting hielt unsere Vizepräsidentin Susanne Hess einen Vortrag über die Zonta Convention in Yokohama, Japan.




16. September 2018
10. Zonta Matinee







Für die Jubiläums-Matinée wurde Suzanne Dowaliby engagiert. Suzanne, gebürtig aus New York, lebt seit ihrer Cats-Tournee in den 90er Jahren im Saarland. Bekannt durch Musical-Rollen umfasst ihr Programm Interpretationen und ideenreiche Arrangements von Klassik bis Pop.
Suzanne Dowaliby und ihre Musiker haben zur Zonta Matinée Musik von Karen Carpenter und Carole King präsentiert. 


Flyer
> als pdf-Datei
> als jpg



7. Sept. 2018
Frauenlauf
An diesem Tag stand für alle Frauen das gemeinsame Lauferlebnis imMittelpunkt. Ob laufen oder walken, im Team oder als Einzelstarterin.



Der Zonta Club war nicht nur Charitypartner sondern hatte auch aktive Läuferinnen und Walkerinnen mit am Start.

Im Ziel angekommen versorgten wir die Teilnehmerinnen mit Getränken, Obst und Müsliriegeln.
Mit dem Erlös des diesjährigen Frauenlaufes unterstützen wir wieder einen Selbstverteidigungskurs für Mädchen an einer Saarlouiser Schule.



Samstag, 25. August 2018
Französische Straße, Pavillon, Saarlouis

jeweils von 9 bis18 Uhr

Bücherflohmarkt
Schmökern.Spenden.Sparen

Flyer
> als pdf-Datei
> als jpg




20.August 2018

Bei unserem heutigen Meeting hatten wir Herrn Michael Leinenbach, den 1. Vorsitzenden des Deutschen Berufsverband für Soziale Arbeit e.V. zu Gast .

Thema :


In einem spannenden Vortrag, untermalt mit faszinierenden Fotografien des Fotografen und Kameramanns Ahed Altabra, hat er uns die rechtlichen Grundlagen der Flüchtlingspolitik, aber auch die damit einhergehenden Probleme eindrücklich geschildert und damit für eine lebhafte Debatte gesorgt.





9. August 2018

Heute waren wir  zur Spendenübergabe bei der DIFA e.V. in Dillingen.
Das Frauenförderprojekt Kostüme & Co. wurde 1996 in Zusammenarbeit mit dem Landkreis Saarlouis ins Leben gerufen. Nach einer kurzen Aufbauphase wurden eine Schneiderei und ein umfangreicher Kostümverleih gegründet. Ziel ist es, Langzeitarbeitslose, Alleinerziehende oder Frauen ohne berufliche Ausbildung zu fördern und ihnen den Zugang zum Arbeitsmarkt zu erleichtern.

Ein tolles und unterstützenswertes Projekt.







Zonta Sommerfest auf Gut Lindenfels
8.Juli 2018



Strahlender Sonnenschein, hochsommerliche Temperaturen und fröhlich gestimmte Gäste. Beim diesjährigen Sommerfest gab es viele Gelegenheiten sich auszutauschen. Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung von Hannes Gajowski und Band.



Als Anerkennung für Ihr Engagement und Ihre langjährigen Tätigkeiten wurde Erika Pies an diesem Tag zum Ehrenmitglied des Zonta Clubs Saarlouis ernannt.  Sie war Gründungsmitglied und Gründungspräsidentin des ersten Zonta Clubs im Saarland, dem Zonta Club Saarbrücken.



Open House : Bücher für die Hängematte 
27. Juli 2018
Am Mittwoch fand nach guter Zonta Tradition ein Open House bei Familie Jaeck statt. Georg Gitzinger (Reporter SR) und Solveig Pöhland ( Bock und Seib) stellten eindrucksvoll  spannende , romantische und lustige Bücher für den Sommer vor.Im Anschluss wurde gegrillt und man konnte gemütlich bei netten Gesprächen den Abend ausklingen lassen.



Bücherflohmarkt
Schmökern.Spenden.Sparen

23. Juni 2018

Französische Straße, Pavillon, Saarlouis




Jour Fix zur Ausstellung
"Da bin ich"
13.06.2018

Kinderbuchillustrationen nicht nur für Kinder
Ein Besuch in der Ausstellung „DA BIN ICH“

Zu Beginn des traditionellen „Jour fix“ in der Ludwig Galerie Saarlouis wurden die zahlreichen Zontians und Gäste von der kleinen Katzenfigur im Eingangsbereich der Kunstgalerie aus dem Kinderbuch „Da bin ich“ von Friedrich K. Waechter begrüßt. In diesem Kinderbuch, das bereits vor zwanzig Jahren von Waechter gezeichnet und geschrieben wurde, werden Verlassensein, Vertreibung sowie Heimatlosigkeit thematisiert. Am Ende findet die kleine Katze ein neues zuhause und sagt einfach „Da bin ich“. Ausgangspunkt der Ausstellung über Kinderbuchillustrationen stellt natürlich Wilhelm Buschs Buch über „Max und Moritz“ dar. Dieses  weltberühmte Kinderbuch blickt bereits auf über 150 Jahre seit seiner Ersterscheinung zurück. Die Ausstellung vermittelt einen beeindruckenden Einblick in zahlreiche Kinderbuchillustrationen, die Themen wie häusliche Gewalt, Behinderung, Ängste, fehlendes Selbstbewusstsein, Berufswünsche oder auch Freundschaft vorstellen. An Hand von Originalzeichnungen werden zahlreiche Bücher von Wilhelm Busch, Friedrich K. Waechter, Philip Waechter sowie Volker Kriegel vorgestellt. Ergänzt wird die Ausstellung durch Illustrationen des Saarlouiser  Grafikers und Karikaturisten Rudolf Hesse und der saarländischen Grafikerin Catrin Raber. Auf kurzweilige und spannende Art und Weise stellte Claudia Wiotte-Franz die unterschiedlichen Bücher, die große Anzahl von Originalzeichnungen und die typischen Zeichenstile der ausgestellten KünstlerInnen vor. Die Teilnehmerinnen entdeckten Bekanntes und Neues. Am Ende war das Votum einhellig: dies ist nicht nur eine Ausstellung für Kinder.




5. Zonta Kulturpreis in der Sparte Musik
18. Mai 2018, Saarlouis,Theater am Ring, Festsaal

Zonta Saarlouis ehrte Musikerinnen

5. Zonta Kulturpreis in der Sparte Musik

Bereits zum fünften Mal wurde in diesem Jahr der Zonta Kulturpreis vom Zonta Club Saarlouis vergeben. In diesem Jahr wurde die Sparte Musik bedacht. Bis zum 31. Dezember 2017 waren Frauenchöre, Solistinnen und Musikgruppen, die im Saarland leben, geboren oder ausgebildet wurden, aufgefordert, sich zu bewerben. Über 30 Bewerbungen wurden eingereicht. Die Jury mit Gudrun Bär, Julia Hennings, Anne Schönen und Jutta Stamm unter Vorsitz der Präsidentin Claudia Wiotte-Franz mit Unterstützung von Jungsun Kim-Mohr hatte eine spannende und herausfordernde Aufgabe zu bewältigen. Die ausgewählten Preisträgerinnen wurden am 18. Mai 2018 der Öffentlichkeit vorgestellt.
Unter der Schirmherrschaft des saarländischen Ministerpräsidenten Tobias Hans, der leider persönlich nicht anwesend sein konnte, begrüßte die Präsidentin Claudia Wiotte-Franz im Festsaal des Theater am Rings zahlreiche Besucherinnen und Besucher zur Verleihung diesjährigen Zonta Kulturpreises in der Sparte Musik. In seinem verlesenen Grußwort, bedankte sich der Ministerpräsident beim Saarlouiser Zonta Club für das große Engagement „Denn gerade damit leisten Sie einen unverzichtbaren Beitrag zur gesellschaftlichen Gleichwertigkeit von Mann und Frau.

 



Das Preisgeld in Höhe von 3.000 Euro wurde in den Bereichen Solistinnen, Musik-Ensemble sowie Musik-Pädagogik vergeben. Für ihre ausgezeichnete pädagogische Arbeit erhielt die Musikpädagogin Isabell Spindler 1.000 Euro. Isabell Spindler war zur Preisverleihung nicht allein gekommen. Mit ihr und Carina Peitz standen einige Akteure des Musicals „Wonderful“ auf der Bühne. Die Mädchen und Jungen der Louis-Braille Schule aus Lebach gaben eindrucksvolle Kostenproben dieses musikalischen Inklusionsprojektes zu Gehör, das wenige Tage nach der Zonta Preisverleihung in Saarbrücken unter großem Beifall Premiere feierte. „Es ist das Selbstverständnis, mit dem Isabell Spindler alles angeht. Sie geht einen Weg, auf dem sie nichts in Frage stellt, durch Menschen wie sie, wird die Welt eine bessere“, so Julia Hennings in ihrer Laudatio. Das Lied „Mit offenem Ohren durch die Welt“ eroberte gleich im Anschluss die Herzen der Besucherinnen und Besucher.
Als bestes Ensemble wurde das Barock-Ensemble „Camire“ mit einem Preisgeld von 1.000 Euro ausgezeichnet. Jutta Stamm betonte in ihrer Laudatio das musikalische Können der vier Frauen sowie deren soziales Engagement. Carolyn Soo (Barockviloline), Miriam Grapp (Blockflöte), Eri Takeguchi (Cembalo) und Heidrun Mertes (Barockcello) sind bestrebt durch ihre besondere Auswahl der Komponisten und der Musikstücke die Menschen des 21. Jahrhunderts für die Musik des Barocks wieder neugierig zu machen. Die exzellente Darbietung des Ensembles Camire machte Lust auf mehr.
Als beste Solistinnen wurden Vivianna Miliotti und Anne-Catherine mit jeweils 500 Euro ausgezeichnet. Vivianna Miliotti hatte bereits zu Beginn der Preisverleihung mit Ihrer klaren und hohen Stimme Gänsehaut verbreitet. Zum Abschluss stellte Anne-Catherine Schmitt mit ihrer unverwechselbaren Stimme moderne, selbstkomponierte Lieder vor. „Behaltet euch eure Eigenwilligkeit, berührt die Menschen mit euren Texten, eurer Stimme und eurer Musik“, so Sieglind Montada – Specht in ihrer Laudatio.

Am Ende einer gelungenen und abwechslungsreichen Preisverleihung bedankte sich die Präsidentin Claudia Wiotte-Franz bei allen Preisträgerinnen, den zahlreichen Besucherinnen sowie dem gesamten Zonta Club Saarlouis. Denn nur „Gemeinsam ist man stark.“ Mit dem 5. Zonta Kulturpreis verabschiedete sich Claudia Wiotte-Franz nach zweijähriger Amtszeit und übergab an die gewählte Präsidentin Diana Dörr, die angekündigte, dass der nächste Zonta Kulturpreis in der Sparte Tanz vergeben wird.



s. auch Serviceprojekte 2018


1. Juni 2018
Ämterübergabe
Hofhaus Beaumarais

Feierliche Ämterübergabe beim ZONTA Club Saarlouis
Der Zonta-Club Saarlouis hat einen neuen Vorstand. Die scheidende Präsidentin, Dr.Claudia Wiotte-Franz, übergab nach zweijähriger Amtszeit den Vorsitz an Diana Dörr.
Die neue Führung komplettieren die Vizepräsidentin Susanne Hess, die Schatzmeisterin Daniela Russer, die Schriftführerin Jeanette Dittmar und die Clubmeisterin Elisabeth Ernst.


28. April 2018
Bücherflohmarkt
Schmökern.Spenden.Sparen

Französische Straße, Pavillon, Saarlouis


18.03.2018
Fraaleitszeich



Flyer
> als pdf-Datei
> als jpg


28. Februar 2018
Jour fix in der Ludwig Galerie
zur Ausstellung "Die Schwestern Laz(s)ard - Ilse Heller-Lazard und Lou Albert-Lasard"


Foto: Renate Güth


Februar 2018
Das Problem nicht unter den Teppich kehren

Mit der Kampagne "One Billion Rising" wird seit 2012 weltweit auf die Gewalt an Frauen und Mädchen aufmerksam gemacht. Bereits zum sechsten Mal wurde diese Aktion im Saarland durchgeführt - zum ersten Mal in Saarlouis. Unter dem Motto „Steht auf! Streikt! Tanzt!“ beteiligten sich zahlreiche Passantinnen und Passanten in Saarlouis an den spontanen Tanzeinlagen und gaben somit ein Zeichnen gegen jegliche Formen der Gewalt. Neben dem Tanz selbst informierten lokale Einrichtungen, Institutionen und Hilfseinrichtungen über ihre Arbeit. Organisiert wurde die Veranstaltung vom Mädchenarbeitskreis des Landkreises Saarlouis.

Laut einer UN-Statistik wird weltweit jede dritte Frau in ihrem Leben mindestens einmal Opfer von Gewalt. Auch in Deutschland fliehen rund 40.000 Frauen mit ihren Kindern in Frauenhäuser. Dabei gibt es viele unterschiedliche Ausführungen von Gewalt - über sexuelle Anspielungen, Belästigung, Nötigung, Diskriminierung bis hin zur schweren körperlichen sowie physischen Gewalt. Im Jahr 2012 wurde die Kampagne "One Billion Rising" (zu Deutsch "Eine Milliarde erhebt sich") von der New Yorker Künstlerin und Feministin Eve Ensler initiiert. Deutschlandweit versammelten sich in diesem Jahr Frauen, Männer und Kinder zeitgleich an über 175 Orten zum gemeinsamen Protest gegen Gewalt. Im Saarland fanden Veranstaltungen in den Städten Saarbrücken, Merzig, St. Wendel und erstmals in Saarlouis statt. Unter dem Pavillon in der Französischen Straße fanden sich zahlreiche Saarlouiserinnen und Saarlouiser ein, welche an diesem Tag gemeinsam ein Zeichen gaben. Gemeinschaftlich wurde zur Kampagnenmusik getanzt, mit dem passenden Titel „Spreng die Ketten“.  Auf der Aktionsfläche wurde jedoch nicht nur getanzt sondern auch informiert. Lokale Einrichtungen, Institutionen und Hilfseinrichtungen informierten über ihre Arbeit.

Die Schirmherrin der Veranstaltung, Bürgermeisterin Marion Jost, bedankte sich, im Namen des Stadtrates sowie der Stadtverwaltung, bei den Organisatorinnen für die Durchführung dieser Veranstaltung. Sie wies darauf hin, dass es sich bei dem Thema Gewalt an Frauen und Mädchen um ein "leider immer noch aktuelles Problem" handelt. Dieses Thema dürfe nicht herunterspielt werden, sondern offen angesprochen und behandelt werden. Das Thema dürfe in unserer Gesellschaft nicht unter den Teppich gekehrt werden. Solche Veranstaltungen wie diese seien notwendig, um nochmals öffentlich darauf aufmerksam zu machen und als Gemeinschaft mutig gegen Gewalt zu protestieren.

Organisiert wurde die Veranstaltung vom Mädchenarbeitskreis des Landkreises Saarlouis. Finanziell wurde die Veranstaltung vom Zonta Club Saarlouis unterstützt.

Autor und Bilder: Sven Mohr



Organisatorinnen und Ansprechpartnerinnen der Kampagne "One Billion Rising" in Saarlouis. Diese Veranstaltung fand 2018 zum ersten Mal in Saarlouis statt



Zum Musiktitel „Spreng die Ketten“ tanzten zahlreiche Saarlouiserinnen und Saarlouiser zum Protest gegen Gewalt an Frauen und Kinder

Neben Tanzeinlagen informierten lokale Einrichtungen, Institutionen und Hilfseinrichtungen über ihre Arbeit


14. Januar 2018
Zonta Neujahrsmeeting in Saarbruecken
mit Schwester Dr Lea Ackermann



Der traditionelle Neujahrsempfang der drei saarländischen Zonta Clubs wurde in diesem Jahr von dem Saarbrücker Club ausgerichtet. Er fand am 14. Januar 2018 im Hotel Leidinger, Saarbrücken statt.
Die Präsidentin des Saarbrücker Clubs, Frau Dr. Brigitte Erbslöh-Möller, konnte neben zahlreichen Gästen auch Schwester Dr. Lea Ackermann als Referentin begrüßen. Schwester Lea berichtete von ihrer Arbeit bei Solwodi und ihrem Vorhaben ein Frauenhaus in Saarbrücken zu errichten. Die Matinee mit anschließender Spendenübergabe für Solwodi war in ein gemeinsames Frühstück eingebettet und wurde musikalisch von Schülern/Schülerinnen des Gymnasiums am Schloss umrahmt.
Text: Rosemarie Boudier

 

   
  Veranstaltungen 2018
Veranstaltungen 2017
Veranstaltungen 2016
Veranstaltungen 2015
Veranstaltungen 2014
Veranstaltungen 2013
Veranstaltungen 2012
Veranstaltungen 2011
Veranstaltungen 2010
Veranstaltungen 2009
Veranstaltungen 2008
Veranstaltungen 2007
Veranstaltungen 2006
Veranstaltungen 2005
Veranstaltungen 2004
Veranstaltungen 2003
Veranstaltungen 2002